TAFF - Therapeutische Angebote für Flüchtlinge

Neustart ins Leben.
Therapeutische Hilfe ohne Hürden

Viele Flüchtlinge müssen ihr Land aufgrund von Kriegen, Verfolgung, Armut und Hunger verlassen. Wenn sie zu uns kommen, haben sie meist eine weite und beschwerliche Reise hinter sich. Sie waren im Heimatland und auf dem Fluchtweg häufig extremen körperlichen und seelischen Strapazen ausgesetzt. Zwar  sind  die  Menschen  in  Deutschland  vorerst  sicher vor Krieg und Verfolgung, doch auch hier sind die psychischen Belastungen durch unsichere Aufenthaltsperspektiven, lange Asylverfahren sowie Sorgen um Familienmitglieder in der Heimat etc. enorm.

Warum ist die Gesundheit  von MigrantInnen unser Thema?

Flüchtlinge leiden deutlich häufiger als die übrige Bevölkerung  unter  posttraumatischen  Belastungsstörungen. Oft  scheitert  die  optimale  gesundheitliche Versorgung aber an interkulturellen Barrieren, die eine konstruktive Kommunikation erschweren. Spezielle therapeutische Angebote, die für Flüchtlinge  und  MigrantInnen  in  Not  ohne  bürokratische  und  organisatorische  Hürden  erreichbar  sind,  sind  kaum  vorhanden. Wer mit körperlichen und seelischen Erkrankungen allein gelassen wird, hat keine Energie mehr, sich aktiv in unsere Gesellschaft  zu  integrieren  und  gleitet  ab  in  Hilflosigkeit und Resignation.

Wir verbinden Welten und bringen Menschen zusammen

TAFF ist ein Projekt der STIFTUNG WELTEN VERBINDEN und dem Diakonischen Werk Freising e.V. TAFF hat sich zum Ziel gesetzt die Versorgung von psychisch erkrankten Flüchtlingen und AsylbewerberInnen in Mittelschwaben zu verbessern.  Abseits  der  großen  Behandlungszentren in  München  fördert  TAFF  die  regional  bestehenden Versorgungsstrukturen,  ergänzt  diese  und  arbeitet daran  kurze Wege  zwischen  den  einzelnen  Akteuren zu  gewährleisten,  die  sich  um  die  Versorgung  psychisch erkrankter Flüchtlinge kümmern.

Dafür  engagieren  wir  uns  und  fördern  mit  Spenden  und Stiftungsgeldern gezielt gesundheitsbezogene Projekte, Maßnahmen und Einzelhilfen. Damit Flüchtlinge und  Zuwanderer  eine  echte  Chance  haben,  hier  anzukommen und ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten.

Unsere Angebote und Dienste

Netzwerk für eine bessere Verständigung

Kontakt- und Koordinierungsstellen

Unsere Kontakt- und Koordinierungsstelle für psychisch  erkrankte  Flüchtlinge/AsylbewerberInnen  ist  in Freising im Diakonischen Werk angesiedelt. Sie kümmert sich um den gesamten Prozess von der Abklärung des Therapiebedarfs bis hin zur Vermittlung an geeignete BehandlerInnen oder sonstige Angebote (Stabilisierung etc.). Sie sind direkter  Ansprechpartner  für  Ehrenamtliche,  AsylsozialarbeiterInnen, Behörden, SprachmittlerInnen und Behandelnde.

Dolmetscherpool

TAFF koordiniert und betreut einen regionalen Dolmetscherpool mit SprachmittlerInnen, die speziell für Psychotherapie und sozialberaterische Situationen geschult werden.

Weiterbildungsangebote

TAFF bietet für ehrenamtliche und professionelle Akteure  in  der  Flüchtlingsarbeit  ein  umfangreiches  Weiterbildungsangebot an. Das Gesamtangebot erhalten Sie über die Kontakt- und Koordinierungsstellen.

Stabilisierung und Vernetzung

Neben der „klassischen therapeutischen“ Versorgung kommt der Stabilisierung der Flüchtlinge/AsylbewerberInnen und der Strukturierung  ihres  Alltags  eine  große  Bedeutung  zu.  Hier bemühen wir uns um die Vermittlung von bestehenden Angeboten. Dieser Bereich ist noch im Aufbau – für Hinweise sind wir dankbar.

Wir sind weiterhin auf der Suche nach Psychotherapeuten für eine gute Kooperation.

Engagieren Sie sich für eine aktive Integration!

Ihre Ansprechpartner in Freising

Kontakt- und Koordinierungsstellen

Jan Drobniak
Bildrechte: Diakonie Freising

Jan Drobniak, Psychologe (B. Sc.)
Diakonisches Werk Freising e. V.
Johannisstraße 6 | 85354 Freising
Mobil: 0162 3849920
jan.drobniak@diakonie-freising.de
www.diakonie-freising.de
Termine nach Absprache

 

Roswitha Ramin
Bildrechte: Diakonie Freising

Roswitha Ramin, Dipl.-Psychologin (Univ.)
Diakonisches Werk Freising e. V.
Johannisstraße 6 | 85354 Freising
Mobil: 0152 01366069
roswitha.ramin@diakonie-freising.de
www.diakonie-freising.de
Termine nach Absprache